[Home > Radio/Audio > 2003]

Radioforschung/Audioforschung I
 Bestandsaufnahmen, Konzepte, Perspektiven

[nach unten]


Programm
Universität Hamburg, 14.-15. Mai 2003



Mittwoch, 14. Mai 2003:


• Knut Hickethier (Hamburg): Medienwissenschaft und Radio

• Hans J. Kleinsteuber (Hamburg): Was macht die Politik mit dem Radio?

• Uwe Hasebrink (Hamburg): Radioforschung in Europa. Vergleichende Beobachtungen zu Strukturen, Akteuren und Themen

• Monika Pater (Hamburg): Die Geschichte von Hörfunkangeboten als Zeit- oder Mentalitätengeschichte

• Wolfgang Settekorn (Hamburg): Radio - Interaktion als Diskursform

• Werner Faulstich (Lüneburg): Aktuelle Kritik der Radiotheorien

• Frank Schätzlein (Hamburg): Hörspiel - Radiokunst - Audiokunst. Eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme

• Rolf Großmann (Lüneburg): Audiowissenschaft = Musikwissenschaft + Medienwissenschaft?


Donnerstag 15. Mai 2003

• Karl Christian Führer (Hamburg): Das Radio in der Geschichtswissenschaft

• Ansgar Diller (Frankfurt am Main): Radioforschung im Kontext des Deutschen Rundfunkarchivs

• Hans-Ulrich Wagner (Hamburg): Hörfunk-Programmgeschichtsforschung: Bestandsaufnahme und Perspektiven

• Konrad Dussel (Mannheim): Das wenigste Wissen über das meiste Programm. Unterhaltungsmusik als Forschungsfeld


Koordination:
Prof. Dr. Knut Hickethier und Frank Schätzlein M.A.
Universität Hamburg, Medienkultur, Institut für Germanistik II


>>
Zur Tagungsreihe
>> Zum Tagungsbericht 2003
>> Zum Tagungsprogramm 2004


[Home > Radio/Audio > 2003  | nach oben]


Letzte Aktualisierung am 07.07.2003, © Frank Schätzlein
URL: http://www.akustische-medien.de/tagungen/radioforschung-audioforschung-2003.htm